Donnerstag, 16. Mai 2013

Der Abgang einer Legende. (Danke Thomas!)

Eigentlich wollte ich vorerst nicht mehr über Fußball schreiben, denn erstens gehe ich davon aus, daß das relativ uninteressant für viele ist und zweitens dachte ich, daß das Thema nach dem erreichten Nichtabstieg erstmal für mich durch sei.

Ein Auswärtsspiel noch in Nürnberg, das war's dann für meinen Verein. Sommerpause. Ich hätte mir eventuell noch zwei mir vollkommen egale deutsch/deutsche Finalspiele national (DFB-Pokal) und international (Champions League) angesehen, hätte eventuell darüber noch ein paar Worte verloren, das wär's dann aber auch gewesen zu dem Thema, bis Mitte August oder wann die neue Saison startet.

Der Text, der eigentlich für heute gedacht war, rückt ins zweite Glied. Kommt dann morgen. Oder so. Ich muss nochmal über Fußball schreiben, es tut mir leid!

Oder besser: Nicht über Fußball, sondern über einen Mann namens Thomas Schaaf.

Denn Thomas Schaaf wurde gestern nach knapp mehr als vierzehn Jahren beurlaubt. Ist jetzt nicht mehr Trainingsleiter von Werder Bremen. Mal eben so. Zack, Feierabend!

Ich hab das zuerst nicht geglaubt, ohne TS konnte ich mir meinen Verein nicht vorstellen (kann ich immer noch nicht und werd es auch in einer Woche nicht können). Aber dann kam die Meldung in den Nachrichten, verbreitete sich im Internet und sozialen Netzwerken.

"Thomas Schaaf und Werder Bremen gehen getrennte Wege!"

"Eine einvernehmliche Entscheidung" sagt Thomas Eichin, der seit satten drei Monaten den Manager bei Werder mimt, seit dem Abgang von Klaus Allofs in diese Kleinstadt im Braunschweiger Speckgürtel. Eichin sagt auch, daß es "das beste für den Verein" sei, daß TS gegangen wurde, Entschuldigung, ist.

Jemand, der vor drei Monaten aus einem komplett anderen Sport (Eishockey) ins Management eines Fußball-Bundesligisten gewechselt ist, weiß also eher, was "das beste für den Verein" ist, als jemand, der seit 1972, also seit 41 Jahren, Mitglied eben dieses Vereines ist?

Besser als jemand, der mit dem Verein in seiner aktiven Spielerlaufbahn zwei Mal Deutscher Meister und zwei Mal Deutscher Pokalsieger wurde und ein Mal sogar den Pokal der Pokalsieger, den es heut nicht mehr gibt, gewann?

Besser als jemand, der den Verein in seinen vierzehn Jahren als Trainer zu drei Pokalsiegen und einer Meisterschaft geführt hat?

Wollt ihr mich verarschen???

TS ist weg. Eichin ist da.

Es kann nur ein schlechter Witz sein...

Dankeschön Thomas Schaaf für alles! Für die großartigen Jahre! Für die vielen Erfolge, die mitreißenden Spiele, für die Spieler, die unter Ihnen in Bremen zu Stars geworden sind, Miro Klose, Johan Micoud, Ailton, Thorsten Frings, Mesut Özil, Claudio Pizarro...

Danke für das Autogramm auf meiner Eintrittskarte nach dem Vorbereitungsspiel gegen Stuttgart 2004 in meiner Heimat Meppen, die prangt mit Ihrer zugegebenermaßen seltsamen Unterschrift angepinnt an der Wand meiner Wohnung. Und danke auch für das "Eyh, wie hat dir das Spiel denn gefallen, sach doch mal!", nachdem ich abgedreht hatte und Ihnen Ihre Ruhe lassen wollte. Knappe zehn Minuten haben wir gequatscht, getrennt durch die Streben eines Gittertores, zum Schluß haben wir uns lange Sekunden die Hand geschüttelt und uns gegenseitig Glück und alles Gute gewünscht.

Ohne diesen Mann mit dem Oberlippenbart und dem spröden typisch norddeutschen Humor wird mein Verein nie wieder der sein, den ich seit fast 30 Jahren liebe. Da fehlt jetzt was.

Der Verein verweigert TS nach über 40 Jahren Zugehörigkeit einen anständigen würdevollen Abschied. Beurlaubt ihn stattdessen vorm letzten Ligaspiel, wo ihn zumindest die mitgereisten Auswärtsfans gebührend verabschiedet hätten.

Das ist unglaublich.

Eklig!

Ein Armutszeugnis!

Da ist es mir peinlich, Fan zu sein...

Danke Thomas Schaaf!

Für alles!

Mir werden Sie fehlen!

Kommentare:

  1. ...und in China fällt ein Sack Reis um.

    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=-45P6UbmfoI :-P

      M.

      Löschen
    2. Spektakulär!! Du bist echt n Spinner ;)

      (Aber jut, nu ist vorraussichtlich erstmal Feierabend mit'm Fußball-Zeugs. Du musst also nicht weiter weinen :p)

      Btw, halt dir mal wenn möglich den 19.6. oder 21.6. frei, da werd ich dich belasten! Mehr via Whatsapp :)

      Löschen