Sonntag, 14. September 2014

Mitgehört (2): Bunte Zukunftspläne

In der Altonaer Fußgängerzone hockt auf der Bank neben der, auf der ich eine kleine Pause einlege, eine Gruppe Punks.

Bunte Haare, Dreadlocks, Piercings en masse, Bierdosen, Selbstgedrehte, Geschnorre. Alles am Start. Natürlich auch die obligatorischen gut erzogenen frei laufenden Hunde, unter ihnen ein ganz junger kleiner Schäferhund.

Ein Pärchen in meinem Alter kommt heran gelaufen, neben ihnen hüpft die kleine Tochter, geschätzte vier Jahre alt die Straße entlang.

Und entdeckt den Welpen.

Die Kleine ist vor lauter Begeisterung kaum noch zu bremsen und knuddelt den kleinen Hund ausgiebig, dann bestaunt sie mit großen Augen die bunte Truppe auf der Bank, während Mami und Papi irritiert und mit leicht angeekeltem Gesichtsausdruck ein paar Münzen spenden.

Nach ein paar Minuten können die Eltern ihre Kurze endlich loseisen und sind darüber sichtlich erleichtert.

Als die drei dann an meiner Bank vorbei kommen, hüpft die Kleine freudig in die Luft und ruft mit sich überschlagender Stimme:

"Mami, Papi, die haben süße Hunde UND bunte Haare! Genau SO werde ich später auch!!"

Kommentare:

  1. Da haben sich Mami und Papi bestimmt SEHR sehr gefreut...
    ;)))))))

    du bist ein guter Hingucker und Zuhörer..

    die Exilantin

    ps:vor Jahrzehnten ging eine Zeitlang das Gerücht durch die deutsche Punkszene, in Hamburg gäbe es extra Sozi-Geld, wenn man einen Hund hätte--- den Rest (Punks UND Hunde) kannst du dir vorstellen??!

    AntwortenLöschen
  2. https://www.youtube.com/watch?v=2pcE9nLqE2Y

    M.

    AntwortenLöschen